Tango Begriffe

Begriff

Übersetzung

Kurze Beschreibung

abanico, el

Der Fächer

Eine Schrittfolge, die auf dem Boden das Bild eines Fächers zeichnet.

abrazo, el

Die Umarmung

Tanzhaltung in der Umarmung.

acaricia (del pie), la

Die Liebkosung

siehe caricia.

adorno, el

Die Verzierung

siehe firulete.

Aguja, La Die Nadel Der Mann führt eine Molinete und stellt beim Vorschritt der Frau die Fußspitze des freien Beins neben die Ferse des Standbeins und dreht nur den Oberkörper. Beim Seitschritt der Frau dreht die Hüfte dann schnell und überholt die Drehung des Oberkörpers.

alteración, la

Der Richtungswechsel

Vom Mann geführte Richtungsänderung während eines Schritts der Frau. Zum Beispiel nach einer Rückwärts Ocho die Drehrichtung der Frau ändern.

arrastre, el
Barrida, La

Das Fegen

Den Fuß des Partners mit dem eigenen Fuß wegschieben oder ziehen. Normalerweise nur eine Illusion - der Fuss des Mannes begleitet den Fuss der Frau.

asentada, la

Das Hinsetzen

siehe sentada.

balanceo, el

Rebote, El

Das Balancieren

Ein Schritt wird abgebrochen und in eine andere Richtung geführt.

boleo, el

Der Flieger

siehe voleo.
boleo oder voleo - der Unterschied ist gesprochen kaum zu erkennen.

Cadena, La

Die Kette

Eine immer wieder wiederholbare Schrittkombination.

calesita, la

Das Karussell

Die Wiederholung eines Vor-Rück-Schrittes am Platz (cunita) mit Achsendrehung.

caminar, el

Das Gehen

Das Gehen beim Tango.

caminata, la

Der Gang

Eine Folge geradeaus gegangener Schritte.

caricia, la

Die Zärtlichkeit

Eine Firulete. "Liebkosung, Zärtlichkeit", mit dem Bein oder Fuß das Bein des Partners berühren.

caza, la

Die Jagd

Ein Schritt vor oder zurück und Schließen mit dem anderen Fuß (cadencia). Der Begriff bedeutet wörtlich "die Jagd" - ein Fuß jagt den anderen.

cepillada, la

Das Bürsten

Eine firulete. Der freie Fuß umspielt den belasteten Fuß wie eine Bürste beim Putzen des Schuhs.

Colgada, La   Um eine gemeinsame Achse drehen und sich dabei nach aussen zu lehnen - Gewicht nach aussen abgeben.

contra molinete, el

 

Molinete in Rechtsdrehung.

corrida, la

Der Lauf

Eine Folge kurzer, schneller Schritte.

corte, el

Der Schnitt

Abruptes Abbrechen einer gemeinsamen Bewegung, plötzliches Anhalten. Die Körper lösen sich nicht aus der Umarmung.

cruze de la mujer, el

Das Kreuzen der Frau

Kreuzen des linken Fußes der Frau vor ihren rechten Fuß. Auch als Verb gebraucht: cruzar  = Kreuzen. Funktioniert übrigens auch anders herum (rechter Fuß kreuzt vor linkem Fuß), wenn richtig geführt.

cuatro, el

Die Vier

Die Frau wird gegen das Bein des Mannes gesetzt, wobei sie das Spielbein so über das Standbein kreuzt, daß das Bild einer gemalten "4" entsteht.

cunita, la

Die Wiege

Der Wiegeschritt: Vorwärts-Rückwärts-Schritt langsam mit und schnell ohne Gewichtswechsel. Im Fall der langsamen Cunita mit Gewichtswechsel, wird der unbelastete Fuß ohne Absetzen an den unbelasteten Fuß herangenommen.

elevada, la

Die Hebung

Eine firulete. Hochheben des Fußes über den Boden im Schritt.

enrosque, el

Die Verschraubung

Einschrauben beim Drehen auf einer Achse während der molinete: Gewichtswechsel, Stehen bleiben, obwohl die molinete weiter gedreht und der Körper stark verdreht wird, plötzliches Nachdrehen der Füße unter Ausnutzung der Drehspannung.

entrada, la

Das Eintreten

Eintreten in den Schritt des Partners.

espejo, el

Der Spiegel

Spiegelschritt. Schritt nach links, bei dem die Tanzhaltung geöffnet wird, sodaß beide nach links vorwärts gehen. Auch "Promenade" oder "La Americana" genannt.

firulete, el

Die Verzierung

Zusätzliche, verzierende Bewegung, die die prinzipielle Bewegung des Schritts nicht berührt.
Anderer Name: adorno.

gancho, el

Der Haken

Beinhaken. Das Spielbein schwingt um ein Bein des Partners und umhakt es dabei. Ist bis auf wenige Ausnahmen eine vom Mann geführte Bewegung.

giro, el

Die Drehung

Oberbegriff für Drehung umeinander nach links (giro a la izquierda) oder nach rechts (giro a la derecha).

golpe, el

Der Schlag, der Stoß

Eine firulete. Der unbelastete Fuß tippt im vorwärts Gehen oder im Stehen auf der vollen Zeit mit dem Vorderfuß auf den Boden. Der Fuß wird dafür nach außen gedreht und prellt nach dem Auftippen nach oben.

golpecito, el

 

Eine firulete. Der unbelastete Fuß tippt im Gehen mit dem Vorderfuß flach auf den Boden.

lápiz, el

Der Bleistift

Eine firulete. Auf dem Boden zeichnende Verzierung mit der Fußspitze des Spielbeins ohne dadurch beeinflußte Bewegung des Standbeins.

levantada, la

Die Anhebung

Stop (corte) nach oben - die Frau bleibt auf dem jeweiligen Fuss stehen und der Mann kann sie um ihre Achse drehen..
Anderer Name: tiramisu

lustrada, la

Das Putzen

Eine firulete. Eine Form der caricia.
"Schuhputzer", mit dem Spann des freien Fußes am Bein des Partners auf und ab fahren.

mayoral, el

 

Drehung mit hinterkreuztem Schrittwechel und Eintreten in den Schritt der Frau. Linksdrehung: Rechts vor, Links hinterkreuzen, mit Rechts eintreten, Rechtsdrehung: Links vor, mit Rechts hinterkreuzen, mit Links eintreten.

medialuna, la

Der Halbmond

Eigentlich: das Croissant!
Ein Teil der molinete, der auf dem Boden das Bild des Halbmonds zeichnet. Auch kleine Rechts- bzw. Links-Drehung genannt.

molinete, el

Das Windrad

Drehung links herum. Schrittfolge (in der Regel der Frau) Rück-Seit-Vor-Seit-... im Kreis.

mordita, la

Der Biss

siehe sanguichito.

ocho, el

Die Acht

Die Acht vorwärts (ocho adelante) oder rückwärts (ocho atrás). Figur aus einem Schritt und einem pivot (Drehen auf dem Fußballen). Durch die Wiederholung entsteht sowohl in der Beckenbewegung als auch auf dem Fußboden die Form einer Acht.

ocho cortado, el

Die abgebrochene Acht

Hat mit einer Ocho eigentlich nichts zu tun, sondern ist eine abgebrochene Drehung. Beginnt mit einem Schritt seitlich um den Mann herum nach Rechts oder Links. Der Schritt wird als Stopschritt abgebrochen und die Frau so geführt, das sie vor dem Standbein einkreuzt..

parada, la

Der Stop, der Stillstand

Ein Stop (corte) durch Bewegung nach unten, der scheinbar durch das direkte Stoppen eines Fußes der Frau durch einen Fuß des Mannes ausgelöst wird.

paseo, el

Der (Spazier-)Gang

Gehfigur, Schrittkombination ohne Drehung.

paso, el

Der Schritt

Ein einzelner Schritt.

patada, la

Der Fußtritt

Ein Berührungsfreier Kick zwischen die Beine des Partners, in der Regel vom Mann zwischen die Beine der Frau während einer Drehung.

Piernazo, El Körpergancho Ein Gancho um die Taille des Mannes.

pique, el

 

Eine firulete. Verzierung, bei der der freie Fuß im Gehen vor oder hinter den belasteten Fuß gekreuzt wird.
Der Begriff leitet sich ab von "a los piques" = "schnell", "behende".

pivote, el

Der Zapfen

Drehen auf der Stelle auf dem Fußballen. Der Fußballen bildet die Drehachse (den Zapfen).

planeo, el

Der Gleiter

Kreisende Bewegung des Spielbeines mit dadurch verursachter Drehung des Standbeins. Der planeo ist damit keine Verzierung, sondern ein notwendiger Bestandteil eines Schrittes.
Andere Bezeichnung: Flieger.

pose final, la

Die Endpose

In den meisten Endposen stehen beide Partner jeweils auf einem Bein, und bewegen sich senkrecht nach unten. Dabei wird das unbelastete Bein weggestreckt.

quebrada, el

Der Bruch

Mit dem "Bruch" ist der Bruch der Achse des Tänzers gemeint. Ein Stop (corte), bei dem die Körperlinie in der Taille gebrochen wird. Die Beugung erfolgt seitlich oder aber für den Mann nach vorne, wobei er sich mit seinem Körper über ihren beugt.

quite, la

Das Wegnehmen

Ursprünglicher Ausdruck für sacada.

raspada, la

Das Scharren

Eine firulete. Verzierung, mit der Fußspitze auf den Boden gezeichnet.

reverse mordita, la

 

siehe sanguichito.

ronde, el

 

siehe lápiz.

sacada, la

 

Siehe auch Entrada. Kann als tiefe sacada mit dem Fuß oder als hohe sacada mit der Wade oder dem Oberschenkel ausgeführt werden.

salida, la

Der Ausgang, der Start

Eröffnungsschritt des Tanzes.

salida americana, la

 

Eröffnungsschritts in eine Promenade.

saltito, el

Der Hüpfer

Kleiner Sprung, Hüpfer.

salto, el

Der Sprung

Geführter Sprung der Frau.

saludo, el

Die Begrüßung

Vorkreuzen mit dem einen Fuß vor dem anderen Fuß.
Der Begriff erinnert an die Fußbewegung beim höfischen Knicks.

sanguichito, el

Das Sandwich

Auch mordita genannt. Rechts und links Einklemmen des Fußes eines Partners durch beide Füße nach einer parada. Wenn die einklammernden Füße überkreuzt sind, als reverse mordita bezeichnet.

sentada, la

Das Sitzen

Die Frau wird rückwärts auf das stark gewinkelte Spielbein des Mannes geführt und mit dem Gesäß auf dem Oberschenkel abgesetzt.

sobrepaso, el

Der Zwischenschritt

Kleine Zwischenschritte (Verdoppelungen) die der Mann unternimmt, während die Frau den normalen Schritt geht

Soltada, La Öffnen Tanzhaltung öffnen und Drehungen wie im Salsa führen oder Frau geht um den Mann herum, etc.
Sostenida, La Ziehen Die Bewegung der Frau "einfrieren" und dann z.B. die Frau über den Boden ziehen

taconéo, el

Das Klopfen mit dem Absatz.

Klopfen mit dem Absatz "taco" auf den Boden.

tiramisu, el

 

siehe levantada.

Tomada, La Nehmen Den Fuß des Folgenden mit dem Fuß oder (noch schlimmer) mit der Hand führen.

traspié, el

Stolperschritt

Schrittverdopplungen während des Tanzens. Spielereien mit dem Rhythmus der Musik.

trabada, la

Die Schikane

Hinterkreuzender Schritt auf der Stelle. Fuß wird am Bein bis zum Knie hochgenommen und hinterkreuzend wieder abgestellt. Z.B. auf der Stelle drehend während der Molinete.

Volcada, La   Figuren, bei denen man sich um eine gemeinsame Achse dreht und sich dabei aneinander anlehnt - Gewicht nach innen abgeben.

voleo, el

Der Flieger

Figur, die durch das Abbrechen eines Ochos entsteht.
Der Schwung dafür wird durch eine gegenläufige Drehbewegung der Oberkörper erzeugt.
Der Name leitet sich von der typischen Verzierung des voleos durch das Hochnehmen (fliegen lassen) des unbelasteten Beins der Frau nach hinten her.

vuelta, la

Die Wende

Ein Wende durch pivot auf der Stelle.

zapatazo, el

 

Eine firulete. Eine besondere Form des golpecito: Der unbelastete Fuß tippt im Gehen mit der Seite gegen die Seite des belasteten Fuß.

Begriffe zum Tango und zum Tango-Umfeld

Begriff

Übersetzung

Kurze Beschreibung

arrabal, el

Vorstadt, Stadtrand

Stadtviertel in Buenos Aires, in denen die Unterschicht zu Hause war, auch wenn diese zentral gelegen waren.

cabeceo, el Nicken Das nonverbale Auffordern beim Tango durch Blickkontakt. So wird in Buenos Aires aufgefordert.

compás, el

Der Takt

Der Rhythmus im Tango.

cortina, la

Der Vorhang

Bezeichnung für die Zwischenmusik zwischen 2 Tangomusikblöcken. Auf die Cortina tanzen in Buenos Aires nur die Touristen.

marcar

Kennzeichnen, Bezeichnen

Die traditionelle Bezeichnung für das Führen der Frau.

milonga, la

Die Milonga

1. Abart des Tangos im 2/4-Takt, auch ein Vorläufer des Tangos.
2. Tanzgelegenheit.

pista, la

Die Piste, das Spielfeld

Die Tanzfläche.

porteño, el

 

Der Bewohner von Buenos Aires.

practica, la

Die Übungsstunde

Üblicherweise eine Übungsstunde, in der ein Lehrer die Schritte der Teilnehmer korrigiert und eventuell für alle einen Schritt oder eine Schrittkombination zeigt.

seguir

Folgen

Das Folgen der Frau auf die Führung durch den Mann.

tango, el oder auch "dos por cuatro" (2 x 4)

Der Tango

1. Oberbegriff über alle auf Tango-Art getanzten Tänze: Tango im engen Sinne (s.u.), milonga und valz cruzado.
2. Tango im 4/4-Takt im Gegensatz zu milogna oder valz cruzado.

tango canción, El

Tangolied

Gesungener Tango.

Begriffe zu Tango Tanzstilen

Die Benennung der Tanzstile ist nicht einheitlich und erfolgt oft im Nachhinein, um einen bestehenden Stil von einem neuen Stil abzugrenzen.

Begriff

Kurze Beschreibung

Tango Criollo oder Tango Arrabal

Der Tango der Vorstadt und im Bordell bis 1920. Das Bordell ist in dieser Zeit ein gesellschaftlicher Versammlungsort, mit Tanzsalon, der von allen Männern der Stadt besucht wird. Möglicherweise in der frühen Zeit auch in Abgrenzung zum Tango der Schwarzen.

Tango Canyengue

Vorläufer der Milonga - wird heutzutage kaum noch unterrichtet oder getanzt.

Tango Milonga Tango im 2/4-Takt, auch ein Vorläufer des Tangos - sehr geschwingt und rhythmisch.
Tango Valz Tango im 3/4-Takt. Der Begriff leitet sich ab von "cruzado" = "gekreuzt" = "verkehrt", bedeutet also "Walzer verkehrt".

Tango de Salón

Tango wie er in den Milongas in Buenos Aires getanzt wird. Wird sehr eng getanzt - aufgrund häufig überfüllter Tanzflächen in Buenos Aires auch gar nicht anders möglich. Es gibt verschiedene Stilrichtungen (Villa Urquiza, Milonguero, Estilo del Centro, Orillero, etc.), die aber in Buenos Aires alle unter dem Oberbegriff "Tango de Salón" zusammengefasst werden.

Tango Escenario

Der als Show getanzte Tango.